OSZ-Banner


Neuer Exoplanet mit wasserreicher Atmosphäre entdeckt

Japanische Astronomen haben einen neuen Planeten entdeckt, dieser Planet trägt den Namen Gliese 1214b. Er kreist nicht um die Sonne, sondern um einen anderen Stern. Dieser Stern GJ 1214 b ist ca. 40 LJ von der Erde entfernt im Sternbild Schlangenträger. Die Wissenschaftler beobachteten den Planetendurchgang vor der anderen Sonne mit Hilfe des Subaru Teleskops. Der Planet wandert dabei, von uns aus gesehen, vor der anderen Sonne vorbei. Während eines solchen Durchgangs konnten die Wissenschaftler das Absorptionsspektrum des Sterns aufnehmen.


Illustration des Planetendurchgangs vor GJ 1214 b im blauen Licht.
In Blau ist der Stern und in Schwarz ist der Planet dargestellt. (Credit: NAOJ)


Insbesondere untersuchten Sie die Streuung des Lichts in Abhängigkeit von der Wellenlänge (Farbe). Sie stellten fest, dass keine unterschiedliche Streuung auftritt.


Spektrum mit einzelnen Messwerten und Modellspektren. Die Messwerte stimmen am besten mit dem Modellspektrum der wasserreichen Atmosphäre überein. (Credit: NAOJ)


Auf der Erde ist das anders. Die Erdatmosphäre streut das blaue Licht stärker als das rote, wodurch die Erdatmosphäre blau erscheint.
Die Wissenschaftler erklärten ihre Beobachtungen damit, dass in der Atmosphäre des Exoplanten viel Wasserdampf (Wolken) enthalten sein muss. Denn Wasserdampf streut alle Wellenlängen (Farben) gleich.
Die Beobachtungen der Wissenschaftler sind also wahrscheinlich der erste Hinweis auf Wasser auf einem Exoplaneten. Wasser ist eine der Voraussetzungen für Leben.
9.9.2013

Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2017, OSZBIV