OSZ-Banner


Herstellung von Indigo

Geräte und Chemikalien:

Becherglas ( 50 ml ), Becherglas ( 600 ml ), Thermometer, Messzylinder, Glasstab


Foto von Helen X.


Indigo, Natriumdithionit ( reizend ), Ethanol ( entzündlich ),
Natronlauge ( ein Molar, ätzend ),
Textilstück aus Cellulosefasern ( ungefärbt, ca. 7 cm x 7 cm )


Foto von Helen X.


Versuchsdurchführung:

300 mg fein pulverisiertes Indigo werden in einem 50-ml-Becherglas mit 3 ml Ethanol verrührt und mit 10 ml Natronlauge versetzt. Diese Mischung wird in ein großes Becherglas gegossen, das 100 ml Wasser mit einer Temperatur von ca. 70 Grad Celsius enthält.


Foto von Helen X.


Zu der Mischung werden 2 g Natriumdithionit gegeben. Sobald die Lösung gelb geworden ist, wird helles Baumwollgewebe hineingelegt und etwa 20 min mit dem Glasstab bewegt.


Foto von Helen X.


Nach dem Auspressen wird das Textilstück zur Blaufärbung frei aufgehängt und anschließend mehrfach gewaschen.

Versuchsbeobachtung:

Das Indigopulver war blau. Nach Zugabe von Natronlauge und Ethanol hat sich das Pulver nicht gelöst und die Lösung war fast schwarz. Nachdem die Lösung in das erhitzte Wasser gegeben worden ist, färbte sich die Lösung blau. Nach einiger Zeit färbte sich die Lösung grünlich außerdem ist ein sehr unangenehmer Geruch festzustellen. Nach 20 min. ist der Textilstoff immer noch grün. Nach dem Auspressen wurde der Textilstoff blau.


Foto von Helen X.


Versuchserklärung:

Der Farbstoff Indigo ist nicht wasserlöslich, deswegen muss Indigo eine Reduktion durchlaufen damit der Farbstoff in die wasserlösliche Leukoform überführt wird. Natriumdithionit dient dabei als Reduktionsmittel. Da die Leukoform wasserlöslich ist, dringt diese in die Fasern an ein. Früher erfolgte die entsprechende Reaktion bei der Vergänung mit Urin. Dadurch entstand eine Brühe, die als Küpe bezeichnet wurde. Verküpung ist die Bezeichnung für den Vorgang und unter Küpenfärbung ist die Färbetechnik zu verstehen. In die Küpe wurde das Gewebe, das gefärbt werden sollte getränkt und anschließend aufgehängt zum Trocknen. An der Luft findet die Oxidation der Leukoform im Gewebe statt und so entsteht wieder der blaue Farbstoff Indigo.

Hier fehlen noch die Formeln und die Reaktionsgleichungen!

Erstellt von Helen X. mit kleinen Korrekturen von Herrn Ecker 7.3.2015



Zurück zur Kursübersicht


Mach Dein Abitur in Berlin bei uns am OSZ Banken, Immobilien und Versicherungen!

(C) 2017, OSZBIV